Endlich hat Microsoft es geschafft, die Unterstützung von mehrsprachigen Websites in SharePoint Online für Modern UI umzusetzen. Bisher gab es eine Open-Source Lösung aus der PnP Community, welche in dem früheren Artikel bereits beschrieben wurde.

Das Feature besitzt die ID 50217 in der Microsoft Roadmap (Hyperlink) und es wird derzeit für Targeted Release Tenants bis Ende März 2020 ausgerollt.

Die Funktionalität

Die Unterstützung von Mehrsprachigkeit in Websites bedeutet, dass der Content (News-Artikel und Content Pages) in unterschiedlichen Sprachen redaktioniert und publiziert wird. Anschließend wird entweder automatisch nach eingestellter Sprache des Nutzers (SPO Nutzerprofil) oder manuell durch ein Sprach-Umschalter auf der Website der Content angezeigt.

Sprachumschalter
Sprachumschalter

Einrichtung der Mehrsprachigkeit

In den Website-Einstellungen muss der Website-Administrator unter der URL “/_layouts/15/muisetng.aspx” die Einstellungen für Mehrsprachigkeit festlegen. Dort kann der Website Administrator also die unterstützten Sprachen festlegen. Die Standard-Sprache der Website wurde ja bereits beim Anlegen der Website festgelegt. Nun müssen also zusätzliche weitere Sprachen hinzugefügt werden.

Einstellungen für Mehrsprachigkeit in einer Website
Einstellungen für Mehrsprachigkeit in einer Website

Zu jeder ausgewählten Sprache für die Website wird dann der Redakteur, der die Übersetzung liefert festgelegt. Das können auch mehrere Nutzer pro Sprache sein.

Der Workflow für Redakteure

Die Redakteure haben nach erfolgreicher Einrichtung auf jeder Page ein zusätzlichen Button in der Headline “Übersetzung”.

Neuer Button zum Anlegen einer Übersetzung für eine Page
Neuer Button zum Anlegen einer Übersetzung für eine Page

Wenn eine Sprachvariante (Kopie) einer Seite für eine zusätzliche Sprache angelegt wird, erfolgt eine automatische Mailbenachrichtigung an den festgelegten Übersetzer für diese Sprache mit der Aufforderung die Seite zu übersetzen und zu redaktionieren.

Dialog hinter dem Button "Übersetzung"
Dialog hinter dem Button “Übersetzung”

Die Technik dahinter

Das Mehrprachigkeit-Konzept funktioniert folgendermaßen: Es werden für jede Page oder News verschiedene Sprachkopien gespeichert mit den jeweiligen übersetzten Inhalten. Die Sprachkopien einer Page werden in Unterordnern in der SitePages Bibliothek abgelegt. Es gibt also je Sprache ein eigenen Unterordner.

Das URL Beispiel für die Homepage der Website in deutscher Sprache ist dann also /SitePages/de/Home.aspx

Bei ankommenden Besuchern einer Website wird die eingestellte bevorzugte Sprache(n) im SPO Nutzerprofil ausgelesen und gematcht mit den verfügbaren Sprachen auf der Website. Wenn es einen Volltreffer (bevorzugte Sprache des Users = unterstützte Sprache in Website vorhanden) gibt, dann wird diese auch ausgeliefert. Die Sprachen im SPO Nutzerprofil eines Anwenders sind nach einer Prioritätenreihenfolge gespeichert. Nach dieser Reihenfolge wird auch beim Ausliefern des Contents entschieden, welche Sprache ausgeliefert wird.

Das SPO Profil ist für ein ANWENDER SEHR VERSTECKT – hier die direkte URL:
https://tenantname-my.sharepoint.com//_layouts/15/editprofile.aspx?UserSettingsProvider=dfb95e82-8132-404b-b693-25418fdac9b6

Leider ist das Verhalten in den Browsern derzeit noch nicht konsistent. Im folgenden Screenshot sieht man dieselbe Website im Edge und im Chrome darunter für den identischen Nutzer.

Unterschiedliches Verhalten in Browser (Edge vs. Chrome)
Inkonsistentes Browserverhalten

Weiterführende Information

https://support.office.com/en-us/article/make-modern-sharepoint-pages-available-in-different-languages-2bb7d610-5453-41c6-a0e8-6f40b3ed750c#bkmk_translators